Arctos

please scroll down for English description

ein Bär, der weder in die Kategorie „realistischer Bär“ noch in die Kategorie „Teddybär“ gehört, aber doch stark realistische Züge trägt:

– verkauft/ sold –
Sein Name ist Arctos, das Fell ist aus braunem Wildmohair, zu dem ich  farblich passend einen Brusteinsatz aus einem Curly- Mohair eingefärbt habe.

Stehend ist der Bär etwas größer als 40cm. Er hat ein offenes Maul, das sich in der Öffnung verändern lässt und eine modellierte Nase. Die Schnauze ist zum Teil gefilzt, ebenso die Augenpartien.

Tatzen und Pfoten haben Ledereinsätze und sind skulptiert. Die Krallen habe ich nach einem speziellen Verfahren hergestellt und gehärtet.

Für Beweglichkeit sorgen ein doppeltes Halsgelenk sowie Drahteinlagen in den Armen.
Wie immer gilt: für weitere Fragen benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Arctos (16“ tall standing) is made of mohair in 2 different colours (the light brown part being hand dyed).

Although being not quite a realistic bear Arctos is showing several realistic features:

  • open mouth which can be varied (open/close)
  • moulded nose
  • face with needle felted details, partly painted
  • soft sculpted paws with leather insets
  • moulded claws
  • double jointed neck
  • arms with wire inlays

if you may have any further question please use the contact form above (Kontakt)

Advertisements

Kaya

kaya

verkauft/ sold

Größe: 49cm, sitzend: 36cm

Für diesen Bären wurde eine Vielzahl unterschiedlicher Materialien verarbeitet: hochwertiges Schulte- Mohair, ein von mir mit pflanzlichen Farben eingefärbtes Mohairfell für den Brusteinsatz, Alpaka, Viskose, Suedine, Leder und Filz. Das Besondere an diesem Bären ist jedoch der Einsatz von Techniken, die im Allgemeinen bei der Anfertigung von realistischen Bären angewendet werden: der Bär hat kein Halsgelenk im üblichen Sinn, sondern eine Wirbelsäule aus Draht sowie Drahteinlagen in den Armen, die es ermöglichen, den Bären in unterschiedlichen Haltungen zu präsentieren. Der Bär ist besonders aufwändig gestaltet: er hat ein offenes Maul mit Lederlippen und Zunge. Die Zähne sowie Nase und Krallen sind modelliert. Die Fußsohlen haben applizierte Ballen. Im Gesicht und an den Sohlen wurden farbige Akzente gesetzt.

wired backbone; arms have wire inlays; made from mohair, viscose and alpaca; glass eyes with eye lids; moulded nose; feet with applicated balls and claws; open mouth with tongue and moulded teeth

Ashkii

der Name bedeutet: „Junge“

ashkii

verkauft/ sold

Größe: 49cm (sitzend: 36cm)

Für diesen Bären wurde eine Vielzahl unterschiedlicher Materialien verarbeitet: hochwertiges Schulte- Mohair, ein von mir mit pflanzlichen Farben eingefärbtes Mohairfell für den Brusteinsatz, Alpaka, Viskose, Suedine, Leder und Filz. Das Besondere an diesem Bären ist jedoch der Einsatz von Techniken, die im Allgemeinen bei der Anfertigung von realistischen Bären angewendet werden: der Bär hat kein Halsgelenk im üblichen Sinn, sondern eine Wirbelsäule aus Draht sowie Drahteinlagen in den Armen, die es ermöglichen, den Bären in unterschiedlichen Haltungen zu präsentieren. Der Bär ist besonders sorgfältig verarbeitet: so sind z.B. die Krallen in einem speziellen Verfahren aus Filz angefertigt und gehärtet worden und zusätzlich zur Drahtverankerung noch einzeln angenäht. Der Bär hat schwarze Glasaugen, Nase und Zähne sind modelliert. Die Füße haben applizierte Ballen, die unterfüttert und skulptiert wurden.

wired backbone; arms have wire inlays; made from mohair, viscose and alpaca; glass eyes with eye lids; moulded nose; feet with applicated balls and claws; moulded teeth

Choba

nominiert für folgende Auszeichnungen:

TED worldwide 2006

Tokyo International Teddy Awards TITA 2006

British Bear Artist Awards 2006

choba6

verkauft/ sold

der Name „Choba“ bedeutet „big“ = „groß“

Größe: 49cm (sitzend: 36cm)

Für diesen Bären wurde eine Vielzahl unterschiedlicher Materialien verarbeitet: hochwertiges Schulte- Mohair, ein von mir mit pflanzlichen Farben eingefärbtes Mohairfell für den Brusteinsatz, Alpaka, Viskose, Suedine, Leder und Filz. Das Besondere an diesem Bären ist jedoch der Einsatz von Techniken, die im Allgemeinen bei der Anfertigung von realistischen Bären angewendet werden: der Bär hat kein Halsgelenk im üblichen Sinn, sondern eine Wirbelsäule aus Draht sowie Drahteinlagen in den Armen und Beinen, die es ermöglichen, den Bären in unterschiedlichen Haltungen zu präsentieren. Der Bär ist besonders sorgfältig verarbeitet: so sind z.B. die Krallen in einem speziellen Verfahren aus Filz angefertigt und gehärtet worden und zusätzlich zur Drahtverankerung noch einzeln angenäht. Der Bär hat schwarze Glasaugen, die Nase wurde aus Filz geformt und gewachst, die Zähne sind modelliert.

wired backbone; legs and arms have wire inlays; made from mohair, viscose and alpaca; glass eyes with eye lids; felted and waxed nose; partly painted; feet with applicated balls and claws; moulded teeth